Sedaconda ACD

Das Medizinprodukt Sedaconda ACD (Anaesthetic Conserving Device) ermöglicht die Anwendung von Inhalationsanästhetika bei invasiv beatmeten Patienten. Sedaconda ACD wird zwischen dem Endotrachealtubus (ET-Tubus) und dem Y-Stück des Beatmungsschlauchsystems eingefügt. Sedaconda ACD enthält einen Evaporator zur Verdunstung von Inhalationsanästhetika.

Für weitere Informationen klicken

Sedaconda ACD S Side2 Lowres

Dank einer integrierten Aktivkohlemembran werden mehr als 90 % des ausgeatmeten Anästhetikums bei der Exspiration adsorbiert und bei der Inspiration wieder an den Patienten zurückgegeben, also reflektiert, wodurch der Anästhetikaverbrauch sinkt. Sedaconda ACD ist zudem ein sehr effizienter Wärme- und Feuchtigkeitstauscher (HME) und ist mit einem Bakterien- und Virenfilter ausgerüstet.